Lesung und Vortrag von Wilhelm Schmid

Lesung mit Prof. Dr. Wilhelm Schmid

 

Den Tod überleben, wie geht das? Das ist die Herausforderung für den, der bis auf Weiteres am Leben bleibt und Phasen durchläuft, die zu kennen hilfreich ist. Eine beliebte Methode, den Tod zu überleben, besteht darin, nicht über ihn zu sprechen. Dem setzt Wilhelm Schmid sein neues Buch entgegen und empfiehlt, über die zahlreichen Facetten des Todes zu sprechen.

 

Denn es hilft ja nichts: Einstweilen bleibt der Tod das Ende des Lebens für jeden Menschen. Ungleich fallen nur Zeitpunkt und Art und Weise des Todes aus. Meist kommt er zu früh und hinterlässt viel Leid. Kann das Drama abgemildert werden durch die Annahme, dass der Tod nicht das Ende allen Lebens ist? Wilhelm Schmid beschäftigt sich von Neuem ernsthaft mit dieser Frage, die Menschen seit unvordenklichen Zeiten umtreibt: Wohin geht der Mensch, der geht? In ein anderes Leben? Gibt es vielleicht wirklich ein Leben nach dem Tod? Wie ist es vorstellbar? Kann allein schon die Möglichkeit ein Trost sein?

 

Wilhelm Schmid ermuntert dazu, über das Unfassbare zu sprechen und sich dem zu stellen, was der Tod ist und was er bedeutet.

 

Mit einem Büchertisch.

 

 

Kartenvorverkauf

Volksbank Bigge-Lenne eG, Tourist-Information Winterberg, www.winterberg.de/erlebnismoment
Vorverkauf 12 €, Abendkasse 15 €

Donnerstag, 11. April 2024

Forum im Geschwister-Scholl-Gymnasium Winterberg, Ursulinenstr. 24

Einlass 19.00 Uhr, Beginn 19.30 Uhr