Samstag, 29. Juni 2019

Tom Shaka - Mr. Delta Thunder

Der Blues steckt ihm im Blut

 

Tom Shaka, US-amerikanischer Bluesman mit sizilianischer Herkunft, erlernte bereits als elfjähriger das Gitarrenspiel. 1953 in Middletown, Connecticut geboren, gilt er heute als vielseitiger und virtuoser Musiker

und Sänger, der neben dem Gitarrenspiel auch das Spiel auf der Mundharmonika, der Ukulele, der Mandoline

und der One-String-Git-Fiddle beherrscht. Seine Karriere begann Anfang der 70er Jahre, als er - unterwegs

nach New Orleans - in Nashville, Tennessee hängen blieb. Die 80er Jahre verbrachte er in der Musikmetropole Austin, Texas. Es sind auch Künstler wie Ray Charles, Taj Mahal, Snooks Eaglin und vor allem David „Honeyboy“ Edwards und Louisiana Red die seinen sehr persönlichen Stil entscheidend geprägt haben. 

 

Wer Tom Shaka je auf der Bühne erlebt hat, weiß, dass er den Blues nicht nur spielt, sondern dass er ihn lebt. Seine Musik ist geprägt von tiefer Leidenschaft und Intensität. Während Tom spielt und singt, stampft sein linker Fuß unaufhörlich den Rhythmus der Songs in den Boden. Auf diese Weise zelebriert er den Blues; schweißtreibend und rau und dabei stets authentisch. Seine Konzertreisen brachten ihn bislang quer durch Europa und die Vereinigten Staaten. sondern wurde auch von der Fachwelt mit großem Respekt aufgenommen.

Indoorveranstaltung im Panorama-Raum der Kurpark Stuben Winterberg.


www.ticket-regional.de/winterberg,

Volksbank Bigge-Lenne eG in Winterberg sowie Tourist-Informationen Winterberg und Hallenberg

VK 12 €, Abendkasse 15 €
Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr, Kurparkstuben Korn in Winterberg