Paradiso

Man weiß nie, was sich ergibt im Leben ...
Ein Theaterstück, das unter die Haut geht.

Martha füttert jeden Tag die Enten im Park. Sie ist 81

und außer den Enten braucht die ehemalige Schuldirektorin

keine Gesellschaft. Eines Tages setzt sich die deutlich

jüngere Vicky unaufgefordert zu ihr auf die Bank.
Auf ihre Art ist die Krankenschwester ein ebenso

harter Knochen wie Martha. Sie ist schlagfertig

und wird von Martha zunächst unterschätzt.

Spitzzüngig werfen die beiden Damen sich allerhand

Wahrheiten und auch die eine oder andere Gemeinheit

an den Kopf. Weil sie merken, dass sie voneinander

profitieren können, und weil Streit Spaß macht,

nähern sie sich einander an. Denn eines haben sie

gemeinsam: ihre Einsamkeit.
Zwischen den ungleichen Frauen entwickelt sich

allmählich eine innige Freundschaft und beide

genießen es, nicht mehr allein zu sein.

Paradiso ist ein bissig humorvolles Stück, das unter die Haut geht

und dessen Protagonistinnen eigensinnig und nachgiebig,

schonungslos und verletzlich, liebenswert und egoistisch,

eben zutiefst menschlich sind. “Es ist eigentlich eine

Liebesgeschichte”, sagt die erfolgreiche und vielfach

ausgezeichnete Wiener Autorin und Übersetzerin über ihr Stück.

 

 

 

 

Tickets gibt es bei:

Volksbank Bigge-Lenne eG in Winterberg
Vorverkauf 15 €,
Abendkasse 17 €

Sonntag, 10. Juni 2018

Gymnasium Winterberg, Ursulinenstraße

Einlass 16 Uhr, Beginn 17 Uhr